2022


August


Die Teilnehmerzahl war auf 20 Personen bundesweit begrenzt gewesen; unser Dojo konnte nach Prüfung unserer eingereichten Bewerbung zwei der begehrten Plätze ergattern: 

Traditionelles Karate Steinwiesen erhielt Schwarzgurt-Zuwachs

 

Katharina Wunder bestand Ende Juli 2022 in Bad Lausick 

bei den hochrangigen Meistern Sensei Lothar Ratschke 

und Sensei Klaus Michel die Prüfung zum 1. Dan im Karate

 

 

Katharina Wunder hat sich über viele Jahre hinweg gezielt auf diesen besonderen Tag vorbereitet. Sowohl logistische als auch mentale Unterstützung erhielt sie dabei stets durch ihre Eltern Bürgermeister Gerhard Wunder und Eva Wunder. 

 

Nach Ablegen der Prüfung zum 3. Braungurt (1. Kyu) im November 2019 bei Sensei Lothar Ratschke in Erfurt unterzog sich Katharina nun Ende Juli 2022 der Prüfung zum Schwarzgurt. Diese Prüfung stellt einen sowohl schwierigen als auch schönen Schritt in der Weiterentwicklung des Karateka dar; der bisher durch farbige Gürtel (Weiß / Gelb / Orange / Grün / 2x Blau / 3x Braun) und 9 Prüfungen markierte Weg wird weiter beschritten und mit Ablegung der 10. Prüfung mit dem 1. Dan belohnt.

 

Die Voraussetzungen für das erfolgreiche Ablegen dieser Prüfung sind vielfältig. Hierzu zählen nicht nur die durch harte und intensive Trainingsarbeit erworbene  Beherrschung von Techniken, an die Grenze des Leistbaren erworbene Kondition, höchste Konzentration sowie die entschlossene und überzeugende Darbietung des Erlernten. Es geht vor allem um das Wachsen von Persönlichkeit; um innere Stärke, Selbstbewusstsein, Selbstachtung, Selbstwertgefühl, Verantwortlichkeit für das eigene Leben, Charakter sowie den Umgang mit den Menschen um uns herum und das Verhalten in herausfordernden Situationen. 

 

Um dieses Ziel zu erreichen, nahm Katharina fleißig am Training im heimischen Dojo Traditionelles Karate Steinwiesen teil, besuchte viele Seminare mit Sensei Lothar Ratschke in nah und fern und nahm an Lehrgängen von dem traditionellen Karate nahe stehenden Meistern teil. Abgerundet und optimiert wurde dies durch die Teilnahme an etlichen Dan-Vorbereitungs-Einheiten mit Sensei Lothar Ratschke in Erfurt. Ihre hervorragende schriftliche Ausarbeitung zum 1. Dan zur Kata Jion, stellte Katharina den Prüfern bei dieser Gelegenheit schon Monate vor dem anvisierten Prüfungstermin vor; ergänzende Empfehlungen von Meister Ratschke konnten so in der Ausarbeitung zeitnah Berücksichtigung finden.

 

Dojo-Mitglied Sabine Schmittdorsch stand Katharina lobenswerter Weise im heimischen Dojo Steinwiesen, bei den Dan-Prüfungsvorbereitungen in Erfurt sowie bei der Dan-Prüfung als Partnerin beim Kihon-Bunkai, Kata-Bunkai und Kumite bereitwillig zur Verfügung.

 

Die harte und nie nachlassende Vorbereitungszeit, insbesondere zwischen 1. Kyu und 1. Dan, sollte sich für Katharina Wunder auszahlen, so dass sie am Freitag, 29.7.22 in Bad Lausick unter den sowohl strengen als auch milden Augen von Sensei Lothar Ratschke und Sensei Klaus Michel bestehen bzw. diese hinreichend überzeugen konnte und von den Meistern verdient den 1. Dan verliehen bekam.

 

Das gesamte Karate-Dojo Steinwiesen ist stolz auf Katharina und ist sich sicher, dass diese auch in Zukunft an sich arbeiten, weiter lernen, daran wachsen und damit lebensbegleitend den Weg des Traditionellen Karates beschreiten wird.

 

Denn: “Wahres Karate ist wie heißes Wasser, das abkühlt, wenn du es nicht ständig erwärmst” – so lautet Regel 11 des Shôtô-Niju-Kun nach Gichin Funakoshi.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

 

Katharina Wunder

erhält den 1. Dan (Schwarz-Gurt) verliehen

 

Prüfer: Sensei Lothar Ratschke und Sensei Klaus Michel

Prüfungsdatum / -ort: 29.7.22 / Bad Lausick

 

! ! ! !   Herzlichen Glückwunsch   ! ! ! !

 

 

Nach intensiver Vorbereitung über viele Jahre hinweg durch stetige und fleißige Teilnahme 

 

    • an Seminaren mit Sensei Lothar Ratschke in nah und fern,

    • an etlichen Dan-Vorbereitungs-Einheiten mit Sensei Lothar Ratschke in Erfurt,

    • an Lehrgängen von Meistern, die dem Traditionellen Karate nahe stehen,

    • am Training im traditionell geführten Heim-Dojo seit dessen Gründung

 

sowie einer hervorragenden schriftlichen Ausarbeitung zum 1. Dan zur Kata Jion, welche den Prüfern schon vorab vorzulegen war,

 

konnte Katharina Wunder am Freitag, 29.7.22 in Bad Lausick unter den sowohl strengen als auch milden Augen von Sensei Lothar Ratschke und Sensei Klaus Michel bestehen bzw. diese hinreichend überzeugen und erhielt von ihnen verdient den 1. Dan verliehen.

 

An dieser Stelle auch ein besonderes Lob an unser Dojo-Mitglied Sabine Schmittdorsch, die Katharina Wunder - nach etlichen gemeinsamen Einsätzen bei den Dan-Vorbereitungs-Einheiten mit Sensei Ratschke in Erfurt - als Partnerin beim Kihon-Bunkai, Kata-Bunkai und Kumite in der Dan-Prüfung bereitwillig zur Verfügung stand.

 

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Prüfer Sensei Lothar Ratschke / Prüfling Katharina Wunder zum 1. Dan / Sensei Klaus Michel

Kleine Feier unmittelbar nach der Prüfung am 29.07.22 in Bad Lausick

Elke / Katharina / Sabine auf dem Weg in die total verdiente Mittagspause

Prüfungsfeier in Steinwiesen mit einigen Dojo-Mitgliedern / Ehemann Philipp / Dojo Leitung

Katharina mit stolzem Göttergatten sowie ihrer gleichfalls überstolzen Mutter

Katharina mit Prüfungs-Partnerin Sabine Schmittdorsch

Katharina mit dem verliehenen schwarzen Gürtel (1.Dan)

Sabine / Elke / Katharina nach einem anstrengendem Seminar Tag auf dem üblichen abendlichen Weg zum Griechen

ähm... Katharina? ohne Worte

Diana Löffler mit Tochter Eileen beglückwünschen Katharina zum bestandenen 1. Dan

Katharina mit ihrem zurecht extrem stolzen Vater Bürgermeister Gerhard Wunder



Juli


 

Im August und September 2022 während der bayerischen Schulferienzeit gilt: 

 

Training Dienstag:

18-19 Uhr

Training Donnerstag:

19-20 Uhr


Juni



April


Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung am 07.04.2022:

- Inge Neubauer zum 4. Kyu / 2. Blaugurt

- Diana Löffler zum 5. Kyu / 1. Blaugurt

- Amelie Löffler zum 6. Kyu / Grüngurt

- Eileen Löffler zum 6. Kyu / Grüngurt

- Nils Pöhlmann zum 6. Kyu / Grüngurt

- Michelle Kolb zum 6. Kyu / Grüngurt

- Amelie Schütz zum 8. Kyu / Gelbgurt 


Sport-CORONA-Regeln im Zeitraum 3. bis 30. April 2022:
Erlass der 16. BayIfSMV 
Das neu gefasste Bundesinfektionsschutzgesetz erlaubt ab dem 3. April 2022 grundsätzlich nur noch sogenannte „Basisschutzmaßnahmen“ in bestimmten Bereichen. Weitergehende Maßnahmen sind nur unter engen Voraussetzungen nach der sogenannten Hotspotregelung möglich. Die Bayerische Staatsregierung hat angekündigt, diese Hotspotregelung vorerst nicht anzuwenden. Für den Sport in Bayern bedeutet das:
 
Keine Einschränkungen mehr!
Diese erfreuliche Nachricht bedeutet jedoch nicht, dass die Corona-Pandemie überwunden ist. Nach wie vor ist es empfohlen, die allgemeinen Schutz- und Hygienemaßnahmen wie Mindestabstand und das Tragen von medizinischen Gesichtsmasken in geschlossenen Räumen weiter einzuhalten. Diese Empfehlung und weiterführende Basisschutzmaßnahmen werden in der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geregelt. Diese tritt zum 3. April 2022 in Kraft und gilt bis einschließlich 30. April 2022.

März



Februar



Januar